«

»

Mini-DIY: Deko für den Frühling

Endlich ist er da – der Frühling. Noch nicht so ganz, aber die Tage werden wieder länger und die Sonne kommt auch immer öfter raus. Ok, Winter hatten wir dieses Jahr ja gar nicht so wirklich, aber trotzdem freue ich mich über den Frühlingsbeginn. Deswegen habe ich mir auch ein paar Frühlingsgefühle in Form von weißen Tulpen in die Wohnung geholt. Und weil es in unserem Haushalt noch nicht mal eine einzige Blumenvase gibt, musste ich mal wieder ein wenig improvisieren.

weiße Tulpen

Man nehme ganz einfach eine leere kleine Milchflasche und Washi-Tape nach Wahl und klebe lustig drauf los. Fertig sind die improvisierten Blumenvasen. Der Nachteil daran ist, dass die Flaschenöffnung relativ eng ist, so dass nicht wirklich viele Tulpen in die Vase passen. Ich sehe das allerdings eher als Vorteil. So kann ich die Blümchen aufteilen und in der ganzen Wohnung verteilen. Ein kleiner Strauß steht zum Beispiel auch gerade neben mir auf meinem Schreibtisch. Ich bin immer wieder erstaunt, wie man sich über ein paar Blümchen so freuen kann :-)

verschiedene Vasen mit Washi Tape beklebt

Bei der Gestaltung der Vasen sind eurer Phantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt.

Ein weiteres Deko-Element schwirrte mir schon länger im Kopf herum und wurde vor kurzem endlich umgesetzt. Eine Kaffee-Duftkerze.

Kaffeetasse gefüllt mit Kaffeebohnen und Teelicht

Ich liebe meine großen Sternchentassen, daher steht eine davon auch nicht im Schrank, sondern ist immer irgendwo dekomäßig unterwegs. Seit ich dem Mann zu Weihnachten einen Kaffeevollautomaten geschenkt habe, habe ich oft den Duft herrlich duftender Kaffeebohnen in der Nase. Also war klar, dass ich das irgendwie kombinieren will und daraus ist diese Duftkerze entstanden.

verschiedene Bilder der Kaffee Kerze

Der Duft verfliegt natürlich mit der Zeit, aber es sieht auch schön aus. Und es ist wirklich einfach gemacht.

ABER… wenn ihr euch als Nicht-Kaffee-Trinker an den Bohnen eures Kaffeesüchtigen Freundes vergreift, rechnet mit einer mittleren bis großen Kaffee-Krise!

Damit der Haussegen nicht allzu lange schief hängt, folgende wichtige Tipps:

  • füllt den Tassengrund erstmal mit Dekosand oder ähnlichem auf und nutzt nur für die obere Schicht Kaffeebohnen
  • bedankt euch mehrfach für die überaus großzügige Gabe
  • versprecht, dass es sich um eine einmalige Aktion handelt und ihr nicht alle paar Tage frische Bohnen nachfüllen wollt

Bei mir haben diese Tipps geholfen, zumindest ist das angedrohte Sicherheitsschloß an der Kaffeedose bislang nicht angebracht worden ;-)

Habt ihr euch auch schon den Frühling in die Wohnung geholt? Was gehört bei euch auf jeden Fall zur Frühlings-Deko?

 

1 Kommentar

  1. Annett

    Ein hübscher Beitrag zum Frühling! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>